Mondfinsternis 2015

Nachdem Montag morgen der Wecker gegen halb vier Uhr Morgens klingelte, kann ich mich nun also auch zu den verrückten Fotografen zählen die mitten in der Nacht aufstehen.
Gegen vier Uhr verließ ich meine Wohnung um mit dem Rad zur Albertbrücke in Dresden zu fahren. Von da aus wollte ich eigentlich ein Panorama Dresdens mit samt Mond machen. Doch dazu befand sich der Mond doch noch deutlich zu hoch um es mit einer hohen Brennweite aufnehmen zu können.Dazu habe ich mir das 55-250 mm F/4.0-5.6 meiner Schwester geliehen. Nachdem ich einige Bilder im Kasten hatte machte ich mich weiter auf den Weg. An der Carolabrücke baute ich wieder mein Stativ und die Kamera auf. Da mittlerweile einige Wolken vorbeizogen blickte ich mich etwas um und stellte fest das in einigen Metern links und rechts neben mir bereits Fotografen standen. Durch die etwas sehr kurze Nacht bekam ich das erst mit als ich fertig war.

Lunar eclipse(550D, 250mm, F/8.0, 1 sec, ISO 400)

Ich sehe wenig Sinn darinnen mich genau da zu positionieren wo bereits mehrere Fotografen sind und so packte ich wieder zusammen und fuhr weiter in Richtung Augustusbrücke. Auf meinem Weg entdeckte ich am Elbufer nahe der Carolabrücke etwa 20 Kameras, alle in einem ca 300 Meter großen Areal.
Da mittlerweile Wolken über Dresden zogen hatte ich genügend Zeit um mir eine neue Position zu suchen. Irgendwas typisches für Dresden wollte ich noch im Bild haben, schließlich kann ich eine Aufnahme vom Mond überall gemacht haben. Leider kann ich mein Panorama der Hofkirche nicht zusammensetzen. Doch ich konnte ein Bild mit dem Hausmannsturm machen.

Lunar eclipse II(550D, 240mm, F/8.0, 1 sec, ISO 400)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s