Schnee – die kleinen Wunder ganz groß

Gestern Abend war es endlich so weit, in Dresden begann es zu schneien. Aber nicht irgendwie – nein extrem stark. So hat es mich spontan gepackt und ich bin etwa eine halbe Stunde lang auf meinem Balkon herum gekrochen und habe Einzelne Schneekristalle, in der Masse gesucht. Ich bin ja immer wieder fasziniert von den ganzen verschiedenen Formen, die unsere Natur so produzieren kann.

Snowflakes II

Nun noch ein paar Worte dazu wie ich die Aufnahmen angefertigt habe. Benutzt habe ich mein Macro-Objektiv und einen Satz Zwischenringe. Ich habe manuell auf die kürzeste Distanz fokussiert und mich mit der Kamera vor und zurück bewegt. Zusätzlich habe ich noch einen Blitz genommen, um das notwendige Licht zu haben. Alle Bilder sind mit F/8 entstanden, da diese Einstellung an meiner Kamera der „sweetspot“ ist. Gegen ende, als es nur nicht mehr ganz so stark schneite habe ich dann noch auf mein Einstellschlitten zurückgegriffen um nicht mehr ganz so abhängig vom Zufall zu sein. Jetzt bleibt mir nur noch übrig viel Freude beim Betrachten der Bilder zu wünschen.

Snowflakes I

Snowflakes III

Snowflakes IV

Snowflakes V

Advertisements

2 Kommentare zu „Schnee – die kleinen Wunder ganz groß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s