Unruhe

Nachdem der letzte Beitrag sehr bunt war und damit einen völligen Kontrast zum Winter darstellt nun wieder etwas melancholischer – Schwarz-Weiß.

Entstanden ist dieses Bild, wie unschwer zu erkennen, an einem recht stürmischen Tag. Fotowetter war es definitiv nicht. Völlig egal ich wollte wieder fotografieren.
Ich hab mich nach meinem ersten Ziel einfach nur noch treiben lassen. Ohne bestimmtes Ziel. Ist ja in der heutigen Zeit auch mal nicht verkehrt und ganz nebenbei kann man ja auch über so vieles nachdenken.

Flurry
(550D, 105 mm, F/16, 1/25 sec, ISO 100)

Advertisements

2 Kommentare zu „Unruhe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s